Kopfbild

SPD Minseln

50 Jahre SPD Minseln

Ortsverein

Eigentlich hätte im Oktober 2020 das 50jährige Jubiläum des SPD-Ortsvereins Minseln-Dinkelberg gefeiert werden sollen, aber angesichts der Corona-Pandemie und steigender Infektionszahlen hat sich die Vorstandschaft dazu entschlossen, das Jubiläumsfest auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Die Gründungsversammlung hatte am 22. Mai 1970 im Engelsaal stattgefunden. Minseln war damals noch eine selbstständige Gemeinde, und Bürgermeister Paul Rombach war selber schon seit vielen Jahren SPD-Mitglied. Dennoch gehörte schon auch eine Portion Mut dazu, sich in dem doch noch eher konservativ und landwirtschaftlich geprägten Dorf öffentlich zur Sozialdemokratie zu bekennen. Mit rund dreißig Gründungsmitgliedern, darunter sechs Frauen, nahm der SPD-Ortsverein Minseln seine Arbeit auf; erster Vorsitzender wurde Hugo Dietsche.

Der frische politische Wind mit dem Willy Brandt zu Beginn der 1970er Jahre viele Menschen begeisterte, motivierte die Mitglieder, und die Unterstützung der benachbarten Ortsvereine trug ebenfalls zum Erfolg der Neugründung bei. Kurz darauf erfolgte die Eingemeindung Minselns in die Stadt Rheinfelden (Baden) und damit auch die Eingliederung der SPD Minseln in den Ortsverein Rheinfelden.

Von 1976-1993 wurde Minseln als sogenannter SPD-Stadtbezirk geführt, mit eigener Vorstandsschaft, bis dann im Mai 1993 der Ortsverein Minseln/Dinkelberg gegründet wurde, der nun auch Adelhausen, Eichsel und Nordschwaben mit umfasste. Zum Ersten Vorsitzenden wurde Willi Hundorf gewählt, der den Ortsverein in den nächsten Jahrzehnten aufgebaut und wesentlich geprägt hat.

Mit Walter Vogel zog 1971 der erste Sozialdemokrat in den Gemeinderat Minseln ein. Seither waren immer wieder Mitglieder der SPD-Minseln/Dinkelberg in den politischen Gremien vertreten. Im Ortschaftsrat Minseln stellt die SPD heute die größte Fraktion und Erste Vorsitzende Eveline Klein ist gleichzeitig Ortsvorsteherin und Mitglied im Gemeinderat Rheinfelden (Baden).

Grund zum Feiern gibt es also durchaus. Und aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Für den SPD-Ortsverein Minseln/Dinkelberg

Eveline Klein, 1. Vorsitzende